Montag, 30. Juni 2014

Stoffbezaubernd goes LABEL

Ich habe am Wochenende meine ersten Label-Etiketten bestellt.
Man, bin ich vielleicht gespannt!
Ich werde es Euch wissen lassen, wenn Sie da sind!

Yippiiiiii!

Puschen an!

Hallo meine Lieben,

meine 3 Kids brauchen mal wieder neue Puschen und da liegt die Idee ja nahe etwas zu nähen.
Lederschlappen hatten alle schon (in kleineren Größen) und ich bin von Diesen auch überzeugt.
Wir laufen nun mal alle gerne Barfuß oder wenigstens mit Socken, aber genau die Socken machen das auf Dauer nicht mit ;o) und mit dem Leder an den Füßen bleibt ein Stück von dem Gefühl "Barfuss" erhalten.
Bisher immer gekauft, diesmal wollte ich die Puschen selber nähen!

Lederreste bekommt man ja wirklich in allen Farben und ein paar Ledernadeln habe ich mir auch direkt mitbestellt. Ein wenig Übung braucht das Ganze, aber nach dem 3ten Paar hatte ich den Bogen raus und meinem Patenkind direkt auch noch ein Paar als Geschenk mitgebracht.



Hier die genähten Resultate:







 Die sind süß geworden, oder? Das werden in Zukunft auf jeden Fall mehr werden! Auch für Besucherkinder bei uns geeignet ;o)


Let´s ROCK

Ich war die Tage beim Tanztraining und man kam so ins Gespräch...
"Du nähst? Cool! Was nähst Du denn so?" "Och...so dies und das... und nach Wunsch..." 
"Echt? Dann habe ich da was für Dich..."


Ja, und was soll ich Euch sagen? Dabei ist was ganz Großartiges rausgekommen!
Sie wünsche sich für Ihre Tochter einen Wende-Wickelrock. World Wide Web -> ich komme...!!! Auf dem Blog von Melli "Verplüscht & Zugenäht" habe ich dann 
gefunden, wonach ich gesucht habe:

Der Wende-Wickelrock Midsommer!

Meine Tanzkollegin wollte den Rock in ganz bunten Farben haben und möglichst in 122/128. Diese kleine Frage musste ich vorher noch mit Melli -der Erstellerin des Schnittmusters - klären.
Nachdem ich mit Melli Kontakt aufgenommen hatte, bekam ich auch postwendend die Antwort, wie ich aus ihrem Schnittmuster für Erwachsene eine Verkleinerung hinbekommen könnte. 
Und so konnte ich mich an die Arbeit machen.
Etwas Erfahrung sollte man haben und der Rock ist auch nicht Rucki-Zucki fertig, aber das Resultat lässt nichts zu wünschen übrig!

Hier jetzt der Probelauf:


 Meine Tochter hat den Rock im Kindergarten bereits Probegetragen. Alle waren begeistert und probierten und testeten aus. 

Der Rock lässt sich dank der Kam Snaps auf beiden Seiten tragen. Deshalb ja auch Wende-Wickelrock. 
Die kleine Tasche lässt sich auch abnehmen. Sie kann auf beiden Seiten angeklipst
oder aber dank der Blende auch ganz weggelassen werden. Der Rock wächst mit und kann wenn die Knöpfe offen zu sehen sind mit Blind-Kam-Snaps (fertige Druckknöpfe) abgedeckt werden. 

Hier die Bilder im Detail: 






 






Mütter schwärmen auf mich zu, fragen mich wo ich diesen tollen Rock her habe und ob ich ihren Töchterns auch so etwas bezauberndes nähen könnte...
Mal sehen, wann ich es schaffe mir selber einen Rock zu nähen ;o) 
Ich wünsche mir ja schon so 3, 4 Stück für mich...
Dieser Rock ist so super!

Es werden noch weitere Bilder von anderen Exemplaren folgen!

Das ist ein ganz ganz ganz tolles Schnittmuster und ich lasse der Melli hier auf diesem Wege
viele Grüße und noch einmal ein Danke zu kommen!

Hier geht´s zu Mellis Blog "Verplüscht und Zugenäht"

(Klick auf die Schere)

Verplüscht und Zugenäht
 
 





Montag, 23. Juni 2014

*Freu*Freu*Freu*Freu*Freu* -> Ich darf PROBENÄHEN!!! Jippie!

Also... ich muss Euch jetzt was erzählen:
Ich bin so stolz! Ich bin ja sowas von stolz!
Da habe ich mich im Internet beim Probenähen beworben....
Und? Ich darf! 
Ich darf Probenähen!

Aber Psssssssssssttttt!
Ich darf noch nicht so viel verraten....

Aber bald!!!!!
Jawohl!
Was ich aber schon sagen kann:
es ist/wird was für Jungs! Und es wird was aus Jersey!

Und das hier:

 

















Das ist dann so was von fällig!

Bleibt am Ball, dann erfahrt Ihr bald mehr!

Lg, Meike

Montag, 16. Juni 2014

Eine Tässchen Kaffee?

Muttertag!

Was schenken?

Diese Frage stelle ich mir jedes Jahr. Dieses Jahr wollte ich unbedingt was nähen. Also ging ich auf die Suche, was das Internet so herzugeben hat.
Und ich habe etwas ganz tolles gefunden: auf Dekoretti.Blogspot.de!!!

Die liebe Jana hat eine ganz tolle Nähanleitung mit Schnittmuster für eine übergroße Kaffeetasse auf Ihrem Blog. Die Anleitung ist super verständlich und auch für Anfänger geeignet. Es ist schon ein wenig zeitaufwendig, aber das Resultat ist überzeugend!

Heraus kamen diese zwei Tässchen:



Und dann noch einmal!
Mein großer Sohn hatte vor ein paar Wochen Kommunion. Eine ganz tolle Nachbarin
half mir bei der Tischdeko. Sie ist genauso eine Kaffeenase wie ich! Auch ihr wollte ich "Danke" sagen!!!

Auf ein Tässchen Kaffee? ;o)

Wenn Du jetzt auch Lust bekommen hast, diese Tasse zu nähen, dann schau doch mal bei Dekoretti vorbei. Klicke einfach auf das Bild und schon bist Du auf der richtigen Seite.

Grüße von mir auf diesem Wege!!!



Dekoretti.Blogspot.de

Sonntag, 15. Juni 2014

Der Lula-Stern (Schnittmuster)

Eine kleine Geschichte dazu ;o) :Das kennen viele Eltern mit absoluter Sicherheit. Nachts Gebrüll - Schnuller weg... Ok - Ruhe bewahren. Bettdecke vorsichtig untersuchen, kein Lärm machen, Schnuller suchen - immer noch nicht gefunden - verzweifeln - Kind brüllt immer noch - nach 5 Min. nächsten Schnuller holen, weil ja immer noch nicht gefunden... Kennt Ihr das auch? ;o)

Und dann fiel uns als Idee der Lula-Stern ein. Lula (hat unser erstes Kind schon immer zu einem Schnuller gesagt) und Stern (Sterne finde ich im Moment einfach schön!!!). Gesagt, Getan, an die Arbeit gemacht => und siehe da: ES FUNKTIONIERT! Unser kleinster Moppel findet seinen Schnuller nachts ganz von Alleine wieder. Das ist toll, oder?

Was Ihr für einen Lula-Stern braucht:

- Fleece für die Hinterseite (schön kuschelig)
- Baumwollstoff für die Vorderseite
- Füllwatte
- Webband (auf dem Foto habe ich Samtband genommen)
- Camsnap und Druckknöpfe (alternativ geht vielleicht eine Schnalle oder eine 
  ausgediente Schnullerkette, aber die Camsnaps sind so super und der  
  Schnuller hält so gut

Das Schnittmuster könnt Ihr Euch hier als Din A 4 Blatt ausdrucken:






Das Schnullerband selbst würde ich nicht so lang machen -> Max. 35cm. Bedenkt einen Spielraum, da Ihr ja auch eine Schlaufe für den Schnuller selber machen wollt. 

Wenn Ihr Fragen haben solltet, meldet Euch, ich helfe gerne.
 Ansonsten zeige ich Euch hier mal unsere beiden Exemplare:





Natürlich dürft Ihr den Lula-Stern für Euch privat nacharbeiten. Für einen Gerwerblichen Verkauf
erwarte ich jedoch die Anfrage meiner schriftlichen Erlaubnis. 
Ich würde mich super über ein Feedback und Bilder Eurer Lula-Sterne freuen.

Bis bald, Meike

Der Chef kocht persönlich!!!


Was gibt es schöneres als bei diesem Wetter im Garten sitzen und zu grillen? Und wenn man dann noch mit seinen Freunden zusammen ist? Eigentlich kann man dann das Leben genießen, oder ? Haben wir!
Unser Freund hatte uns eingeladen, er hatte kurz zuvor Geburtstag.
Und was schenkt man am Besten einem passioniertem "Grill-Meister"?

Eine persönliche Unikat-Kochschürze:




Schlicht sollte sie sein und ohne viel Schnick-Schnack! Aber eins konnten ich mir dann doch nicht nehmen lassen! Ihr fragt Euch sicher wofür das Bändchen auf dem Bild oben ist, oder? Da kann man einen Flaschenöffner dran machen. Tja, ich war mit dem Nähen schneller als der Flaschenöffner per Post. Von daher ist er auf dem Bild noch nicht zu sehen und das Bändchen noch leer... Ich werde Euch ein Foto nachreichen, ok?

Genäht habe ich die Schürze ohne Schnittmuster.
Ich habe mir meinen Mann genommen und ein bisschen gerechnet. Den Buchstaben "Andre" habe ich aus hellgrauem Uni-Baumwollstoff ausgeschnitten und mit Vliesofix aufgebügelt (Sollte spätestens jetzt Jemand kreischen, ich habe das Accent über dem "e" vergessen - Nö, habe ich nicht ;o) Alles gut). Danach jeden einzelnen Buchstaben mit grauem Nahtband im Zickzack-Stich umnäht. Die Kochmützen und das Wort "kocht" habe ich per Hand gestickt.
Die Schürze selbst, das Nackenband und die seitlichen Bänder sind alle aus marinefarbenem Baumwoll-Körperstoff. Dieser Stoff ist schön schwer, so dass die Schürze auch schön fällt. Zudem habe ich die Schürze noch mit hell-grauem Schrägband eingefasst. 

Mal schauen, ob sich unser Freund auch über die Schürze freut! Ich werde berichten!

Die Tasche muss lebendig sein


Nähen ist ja nun wirklich meine Passion! Das muss ich immer wieder erkennen und begreifen.
Meine liebe Nachbarin fragte mich letztens, ob ich ihr helfen könne. Ich sagte "Gerne" und fragte, "Wie?".
Nun ja, sie habe sich einen Korb gekauft, der wäre aber zu dünn und sie hätte gerne ein peppiges Innenfutter.
Da war es wieder! Stoff zusammen ausgesucht, bestellt, sehnlichst auf die Post gewartet und ran an die Arbeit!

Ich präsentiere Euch zwei Bilder von Vorher:




und drei Bilder von Nachher:






Und meine Nachbarin war auch sichtlich zufrieden und wollte nun erst einmal shoppen gehen ;o)

Genutzt habe ich hier einen Baumwollstoff,
mit Vlieseline 288 von der Innenseite her verstärkt,
eine Innentasche eingezogen und mit einem Camsnap-Druckknopf versehen.
Das Futter selber habe ich mit Stickgarn am Rand der Tasche grob umnäht.
Das sieht man zum einen fast gar nicht, und zum anderen: Sollte der Bedarf da sein, dass Futter mal zu waschen, so lässt es sich einfach wieder von der Korbtasche her lösen und später wieder befestigen.

Gerne mache ich dazu mal ein Tutorial! Meldet Euch einfach!

Samstag, 7. Juni 2014

Herzlich Willkommen!!!

Herzlich Willkommen!!!

Hier entsteht eine (meine) Internetpräsenz ;o)

In den kommenden Tagen und Wochen möchte ich die Seiten hier mit Leben und Liebe füllen. 

Das geht aber nicht von heute auf morgen, sondern dauert etwas. 

Trotzdem möchte ich Euch schon mal einen kleinen "Begrüßungscocktail" zukommen lassen. 

Guckt mal unter der Rubrik "Freebooks und Schnittmuster-Gequake". Speziell für Anfänger habe ich hier das Schnittmuster vom Lula-Stern meines Sohnes hinterlegt. Für alle Fortgeschrittenen vielleicht einfach nur eine gute Idee? 

Liebe Grüße und bis ganz ganz bald *winke winke*,

Meike von Stoffbezaubernd