Sonntag, 15. Juni 2014

Der Chef kocht persönlich!!!


Was gibt es schöneres als bei diesem Wetter im Garten sitzen und zu grillen? Und wenn man dann noch mit seinen Freunden zusammen ist? Eigentlich kann man dann das Leben genießen, oder ? Haben wir!
Unser Freund hatte uns eingeladen, er hatte kurz zuvor Geburtstag.
Und was schenkt man am Besten einem passioniertem "Grill-Meister"?

Eine persönliche Unikat-Kochschürze:




Schlicht sollte sie sein und ohne viel Schnick-Schnack! Aber eins konnten ich mir dann doch nicht nehmen lassen! Ihr fragt Euch sicher wofür das Bändchen auf dem Bild oben ist, oder? Da kann man einen Flaschenöffner dran machen. Tja, ich war mit dem Nähen schneller als der Flaschenöffner per Post. Von daher ist er auf dem Bild noch nicht zu sehen und das Bändchen noch leer... Ich werde Euch ein Foto nachreichen, ok?

Genäht habe ich die Schürze ohne Schnittmuster.
Ich habe mir meinen Mann genommen und ein bisschen gerechnet. Den Buchstaben "Andre" habe ich aus hellgrauem Uni-Baumwollstoff ausgeschnitten und mit Vliesofix aufgebügelt (Sollte spätestens jetzt Jemand kreischen, ich habe das Accent über dem "e" vergessen - Nö, habe ich nicht ;o) Alles gut). Danach jeden einzelnen Buchstaben mit grauem Nahtband im Zickzack-Stich umnäht. Die Kochmützen und das Wort "kocht" habe ich per Hand gestickt.
Die Schürze selbst, das Nackenband und die seitlichen Bänder sind alle aus marinefarbenem Baumwoll-Körperstoff. Dieser Stoff ist schön schwer, so dass die Schürze auch schön fällt. Zudem habe ich die Schürze noch mit hell-grauem Schrägband eingefasst. 

Mal schauen, ob sich unser Freund auch über die Schürze freut! Ich werde berichten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen